Ricoh Aficio MP C3500

Aus Stratum 0
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ricoh Aficio MP C3500
Aficio MP C3500.jpg
Beschreibung: A3-2D-Farblaserdruckscankopierer
Ort: Flur
Status: working (Was heißt das?)
Links: Manuals
Hinweis:
Drucken kostet Strom, Papier und Toner. Private Drucke sind okay, aber überlegt bitte, ob ihr nicht dafür Spenden in die Spendendose tun wollt. Empfehlung: 5¢ pro Seite (S/W)

Ein neuer Drucker ist gespawned (August 2018) und löst ein paar Altgeräte ab. Mit dabei Toner für geschätzt 100k Seiten.

Es handelt sich dabei um ein Multifunktionssystem von Ricoh: Aficio MP C3500 mit (vermutlich) dem "2.000-Blatt-Booklet-Finisher".

Kann A3 Scannen und drucken/kopieren, Booklets falten und an verschiedenen Positionen tackern. Scannen direkt aufs NAS ("\\trokn\trokn\scan\") ist möglich.

Hat touch.

Bitte nicht direkt am Gerät ausschalten sondern erst über den Knopf oben rechts auf dem Bedienpanel.

Treiber

Einfachste™ Lösung: cups-browsed installieren und dann wird der Drucker automatisch auf der service-vm erkannt. Dort ist schon der richtige Druckertreiber installiert.

Alternativ:

  • "Ricoh Aficio MP C3500 PXL" aus foomatic funktioniert wie erwartet.
  • "Ricoh Aficio MP C3500 PDF" macht viele Seiten mit kryptischem Text. (Wenn das das ist, was du erwartet hast, dann funktioniert der Treiber auch wie erwartet. Meist ist es das nicht.)
    • (für Debian-basierte Linuxe heißt das: sudo apt install foomatic-db foomatic-db-engine foomatic-filters)
    • (für Arch-basierte Linuxe heißt das: frag Emantor, wie es geht, oder nimm cups-browsed wie oben beschrieben.)

Wenn CUPS nach einer URL oder einem Anschluss fragt, socket://192.168.178.45 eingeben.

Probleme/Wartung

Die Netzwerkbuchse am Drucker ist wohl irgendwie locker und das aktuelle Kabel ist scheinbar mit Heißkleber reingeklebt, könnte man mal wechseln. Das andere Ende des Kabels (steckt im Switch im Serverschrank) hat keine Nase.