Cryptoparty/Orga

Aus Stratum 0
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cryptoparty/Orga
Kontakt: Daniel Bohrer, chrissi, hanhaiwen

Planung für eine Veranstaltung zum Thema „Sichere Kommunikation im Internet“. Die "öffentlich sichtbare" Seite, die überall verlinkt wird, ist unter Cryptoparty zu finden.

Feedbacktreffen 22.8.13

Gut

  • Viele Entitäten aus dem Stratum anwesend zum helfen
  • Räumlichkeiten
  • Möglichkeit, Detailfragen zu klären

Geht besser

  • Mehr Werbung
  • Bessere Absprachen, bzw. nachvollziehbarer festhalten
  • Feste Ansprechentität bestimmen

Ausblick

  • Im neuen Space wiederholen
  • Bei regelmäßigen Parties verschiedene Schwerpunkte setzen (z.B. Sicherheit von dumb phones)

Wer hilft mit?

Helfer sollten entsprechende Shirts tragen, um einfach erkennbar zu sein.

  • Daniel Bohrer, Schwerpunkte: GnuPG mit Enigmail (Windows/Linux, notfalls Mac OS X), OTR mit Pidgin (Windows/Linux)
  • Enihprom, hat eigentlich keinen blassen aber kann vielleicht ein wenig was über Tor erzählen (leider nur unter Linux u.ä. ;) ). Referenzen: ca. 5-6 erfolgreiche Tor+Privoxy-Konfigurationen die auch mal liefen. Tja, da guckt Ihr dumm aus der Wäsche, NSAzis :Þ sogar ich kann das.
  • Wansti kann beim Praxisteil helfen: Thunderbird/Firefox sicher konfigurieren, Enigmail, Pigdin+OTR und Tor+Privoxy einrichten, Friendica-Accounts zur Verfügung stellen
  • Kasalehlia kann unter Windows und Linux Enigmail und OTR für Pidgin einrichten und benutzen, hat auch etwas Erfahrung bei allgemeinen Problemen mit Windows
  • Chrissi^ kann unter Windows verschlüsselte E-Mails verschicken und mit OTR in Miranda chatten. Und das kann ich auch weitergeben :-)
  • Benutzer:Drahflow GnuPG via Enigmail (oder direkt mutt :P). Tor Browser Bundle. Ansonsten alles, was mit Linux zu tun hat.

Ablauf

Ablauf / Inhalt der Veranstaltung:

  1. Begrüßung
  2. Vorkenntnisse abklären:
  3. Theoretischer Vortrag. 10 bis 15 Minuten
    1. Email-Verschlüsselung
    2. Betriebssystem
    3. Spezifisches Interesse
  4. Barcamp
    1. Aufteilung in Gruppen nach: Vorahnung, Betriebssystem, Spezifisches Interesse
  5. Gemeinsamer Abschluss und Feedbackrunde
  • Der Schwerpunkt soll ganz klar auf dem Barcamp-Teil liegen!

Planungstreffen 2013-08-14

Es gab ein Pad: http://pad.stratum0.org/p/2013-08-14_Cryptoparty

  • Die Präsentation von Rohieb soll bis Samstag Mittag schon mal gut aussehen. Danach haben wir ja noch Zeit daran zu arbeiten.
  • Der Vortrag soll zum Teil auf Beamer, zum Teil auf Whiteboard laufen. Und da wir so multimedial sind, wollen wir mit dem Beamer auf das Whiteboard beamen :D
  • Treffen soll Samstag ab 12.00 sein.
  • Die Helfer sollten sich ein Thema suchen, zu dem sie praktische Anleitungen geben können. (Themen: OTR, GPG-Mail, Tor, ...)
  • Es gibt die Idee für die Helfer eine After-Party zu machen :)

Planungstreffen 2013-08-01

Flyer zur Cryptoparty
  • Anschreiben dür direkte Mail-Werbung fertig -> Absenden ab Montag, 5.8.
  • Plakat beschlossen (siehe rechts)
    • Noch kurze Anmerkungen dazu: Der Verein neben uns heißt »Tanz Sport Zentrum Braunschweig«, und ich würde sicherheitshalber auch nochmal Schimmelhof, Eingang A2 und 3. Etage dazuschreiben, damit die Leute das auch finden. --Daniel Bohrer 04:11, 2. Aug. 2013 (CEST)
  • Journalisten Bescheid geben -> Chrissi^ ruft Freitag an.
  • Geld (50 Euro) beantragt
  • 3D-Drucker ist (fast) repariert
  • Die Frage die bleibt: Wer hilft noch mit am 17.?

Anschreiben

  • Betreff: Workshop „Sichere Kommunikation im Internet“ am 17.08.13

$Anrede $Name,

im Internet vertraulich zu kommunizieren scheint im Kontext der Überwachungsprogramme PRISM und Tempora derzeit fast unmöglich. Welche Möglichkeiten es dennoch gibt, die persönliche Kommunikation zu schützen, zeigen wir Ihnen gerne in unserem Workshop am 17. August um 15 Uhr: wie E-Mails verschlüsselt und selbst Facebook-Chats sicherer werden.

Veranstaltungsort ist das Tanzsportzentrum Braunschweig im Schimmelhof, Hamburger Str. 273a, Eingang A2 – neben dem Pressehaus.

Stratum 0 ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein zur Förderung des kreativen Umgangs mit Technik. Aufgrund der anhaltenden Überwachungsskandale möchten wir Interessierten zeigen, wie Verschlüsselung und anonymes Surfen im Internet möglich sind. Dabei möchten wir besonders auch andere gemeinnützige Vereine und Einrichtungen ansprechen.

Im Vordergrund des Workshops steht der praktische Umgang mit den Programmen. Bringen Sie gerne Ihren Laptop, Smartphone oder Tablet mit, ansonsten halten wir auch Computer zur Demonstration bereit. Die konkreten Schwerpunkte richten wir an Ihren Bedürfnissen aus.

Im Anhang finden Sie einen Flyer, den Sie gerne ausdrucken oder weiterleiten dürfen. Weitere Informationen finden Sie auch auf https://stratum0.org/cryptoparty

Falls Sie keine Zeit, aber Interesse haben, melden Sie sich, damit wir Sie über folgende Termine informieren oder eine individuelle Lösung finden können.

Mit besten Grüßen

$Name

$Signatur

Planungstreffen 2013-07-29

  • Es gab ein Pad: http://pad.stratum0.org/p/kryptoparty-2013-07-29
  • Es gibt einen Folgetermin: Donnerstag, 1.8.2013 18.00, siehe Kalender
  • Es wurde ein Ablauf festgelegt.
  • Es wurde die Vorbereitung weiter vorangetrieben.
  • Es soll ein Plakat / Flyer entworfen werden, der sowohl als Plakat, als auch als Flyer geeignet ist und per E-Mail an Braunschweiger Vereine versendet werden soll.
  • Es soll eine Liste mit möglichen E-Mail Empfängern geben. (siehe Verteilerlisten )
  • Die Besucher sollen einen Anreiz bekommen, die Inhalt der Vorträge zu nutzen: Wer einer Stratum 0 Entität eine Verschlüsselte Nachricht schickt bekommt einen Mate Tag etc.
  • Es soll eine Spendenbox aufgestellt werden.

Planungstreffen 2013-07-10

Es gab ein Pad: http://pad.stratum0.org/p/cryptoparty, die "offizielle" Seite ist jetzt unter Cryptoparty zu finden.

  • mehr als einen Termin: Leute, die an einem Termin da waren, können das in ihrem sozialen Umfeld propagieren
  • nicht alle Leute der relevanten Zielgruppe haben Laptops -> Handouts! mit Screenshots! (oder online verweisen)
    • notfalls: wir zeigen den Leuten an eigenen Rechnern, wie das geht, dann können die das zuhause nachvollziehen
  • Kein "Wir haben das, das und das, was wollt ihr hören?", führt nur zu fragenden Blicken. Klares Konzept.
  • auf möglichst alle gängigen Programme des Alltags eingehen (IM, Mail, HTTP)
    • Facebook über Pidgin und Adium(!)
    • Skype und WhatsApp als Negativbeispiel
    • These: viele Leute lesen Mail nur noch einmal am Tag, weil nur Spam kommt
  • Leute mit Kenntnissen von verschiedenen Betriebssystemen
    • Linux: kann jeder (hier).
    • Windows: rohieb kann was zu Thunderbird und GPG sagen…
    • Mac: DooM, Helga, Emantor

Zu klären

  • Titel ok
    • Digitale Selbstverteidigung
    • Cryptoparty
  • Zeitrahmen: 90- 120 Min ok
  • Datum ok
    • Präferiert: Wochenende (3. oder 17. August wäre töfte), Eintracht beachten!
    • bis 4. August sind Sommerferien
  • Ort ok
    • Voraussetzung: WLAN, Stühle, Tische (Vincent fragt an, bis zum Wochenende)
    • Nice to have: Barrierefreiheit
    • Tanzräume nebenan? (dann Termin nach deren Gusto)
      • ist u.a. am 17. August frei.
    • Informatikzentrum IZ 161 (über Informatik-Fachgruppe)
    • Vorraum 1. Stock HdW (über den Barcamp-Erlebnis-Chris)
      • gibts da einfach™ WLAN ins Internet? - wie Informatikzentrum über das Rechenzentrum schon, aber auch für Nichtstudenten?
      • Da muss man vermutlich miete zahlen, wenn man nicht mit einer uni-einrichtung kooperiert (BarCamp hat das wohl umsonst bekommen)
      • Uni-Einrichtung /Foyer geht aber über normale uni verwaltung aka fginfo
    • Haus der Stiftungen (erst wieder ab 22. August da)
    • Haus der Kulturen (Prinzipiell möglich, überschaubare Preise)
  • Aufbau
    • Theorie
    • Praxis in Kleingruppen
  • Inhalt
    • Zur Piraten-Kryptoparty (mit K) gehen und schauen, was da läuft ok
    • Themen:
      • Sicher surfen (SSL, https – Das Schlossding im Browser)
      • Chats (OTR) ODER
      • Mails (GPG)
  • Handbuch
  • Catering
    • Thomas vom TSZ macht Theke, Getraenke fuer $guenstig
  • Vorbereitung
    • genügend Demo-Rechner, Windows, Mac, Linux, frische Installation
    • Souvenir-Idee
    • Wer macht mit?
  • Werbung

Vorschlag Tagesordnung (Veraltet)

  • Begrüßung (wer wir sind)
  • „Auftaktspiel“ (wer was schon weiß)
  • Grundzüge Verschlüsselung (15 Minuten)
    • Aufteilen in Gruppen, die dann jeweils eine Software runterladen
    • mit eigenen Rechnern und 1 Demorechner
    • während des Runterladens noch mal weitere theoretische Hintergründe zum jeweiligen Programm/Verschlüsselungsmethode
    • dann Installation

Software

iOS

Mac

Windows

Links