StratumHost

Aus Stratum 0
Wechseln zu: Navigation, Suche
StratumHost
Beschreibung: Webhosting im Space
Kontakt: DooMMasteR
Status: unbekannt (Was heißt das?)

Idee

Jeder soll die Möglichkeit bekommen sich für kleines Geld einen V-Server im Space anmieten zu können, bei dem im Unterschied zum alltäglichen Vserver er weiß was vor sich geht, wo die Kiste steht und persönlich auf Administratoren und andere Nutzer der Maschine zu gehen kann und ihn nicht mehr als 2-5€ im Monat kostet.

Entstehung

Im März 2012 brachte shoragan die Idee auf, dass man fur Mitglieder einen kleinen V-Host-Service anbieten solle, auf dem jeder seinen eigenen kleinen Server haben kann um eine kleine Page, Mailserver, Jabber, IRC, git, home-Backup usw. laufen zu lassen.

Damals sprach vorallem die Verfügbarkeit von low-power Komponenten und die Finanzlage des Vereins noch gegen einen Start des Projektes, es landete ersteinmal auf Eis.

Probleme/Einschränkungen

Probleme

  • Wir haben extern per IPv4 nur eine dynamische Adresse.

Einschränkungen

  • Wir haben nur VDSL50/10

Hardware

Der Plan war besonders sparsame Hardware zu beschaffen um die Betriebskosten auf ein minimum zu begrenzen, davon ausgehend, dass keiner besonders belastende Anwendungne betreiben wird (encoding usw.) sollte ein recht Potenter aber kleine 2-4Kern Xeon oder Opteron reichen, dennoch sollte jedem der geplanten 10-24 nutzer genügend statische Ressourcen (RAM, HDD-Platz) zur verfügung stehen, daher sind 16 bzw 32GB RAM und ≥6TB Festplattenplatz an zu setzen wobei ggf auch eine SSD für caching usw. zur verfügung gestellt werden kann.

Damals entstand in einer flinken Idee: http://geizhals.de/eu/?cat=WL-238858

  • Intel Intel S1200BTS ServerBoard
  • Intel Xeon E3-1220LV2
  • 16GB RAM
  • 2-4x3TB HDD

CPU

Daten

AMD Opteron 4256 EE, 8x 1.60GHz

8-Core "Valencia" • TDP: 35W • Fertigung: 32nm • L2-Cache: 4x 2MB • L3-Cache: 8MB shared • Stepping: B2 • Hypertransport: 6.4GT/s • Memory Controller: Dual Channel PC3-12800U (DDR3-1600) • MMX, SSE, SSE2, SSE3, SSSE3, SSE4.1, SSE4.2, SSE4a, AMD64, AMD-V, AES, CLMUL, AVX, XOP, FMA4, CVT16
TurboCore kann hier alle Kerne mit 1,9GHz und einen einzelnen mit 2,8GHz betreiben, sofern die Temperatur dies zulässt (<60°C).

Intel Xeon E3-1265LV2, 4x 2.50GHz

Quad-Core "Ivy Bridge" • TDP: 45W • Fertigung: 22nm • DMI: 5GT/s • L2-Cache: 4x 256kB • L3-Cache: 8MB shared • Stepping: E1 • IGP: HD Graphics 2500, 650MHz (Turbo: 1150MHz) • Memory Controller: Dual Channel PC3-12800U (DDR3-1600) • SSE4.1, SSE4.2, AVX, Turbo Boost (3.50GHz), vPro, Hyper-Threading, VT-x EPT, VT-d, TXT, AES-NI, Intel 64, Idle States, EIST, XD bit
TuboBoost ist bei Intel ein BlackBox feature, wann genau die CPU ihn nutzen kann und wie stark ist nicht

AMD Opteron 4276 HE, 8x 2.60GHz

8-Core "Valencia" • TDP: 65W • Fertigung: 32nm • L2-Cache: 4x 2MB • L3-Cache: 8MB shared • Stepping: B2 • Hypertransport: 6.4GT/s • Memory Controller: Dual Channel PC3-12800U (DDR3-1600) • MMX, SSE, SSE2, SSE3, SSSE3, SSE4.1, SSE4.2, SSE4a, AMD64, AMD-V, AES, CLMUL, AVX, XOP, FMA4, CVT16
TurboCore kann hier alle Kerne mit 2,9GHz und einen einzelnen mit 3,6GHz betreiben, sofern die Temperatur dies zulässt (<60°C).

Benchmarks

CINT2006 CFP2006 CINT2006_rate CFP2006_rate
CPU TDP (W) Cores Base Peak Base Peak Base Peak Base Peak Preis (€)
(23.07.2012)
AMD Opteron 4256 EE 35 8 18.8 22.3 28.3 31.9 155 173 135 144 375.67
Intel Xeon E3-1265LV2 45 4 48.0 51.4 63.5 65.8 169 176 126 130 289.84
AMD Opteron 4276 HE 65 8 25.2 30.1 36.9 41.7 230 259 178 194 ~410