Stratum Epsilon

Aus Stratum 0
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stratum Epsilon war ein nicht eingetragener Verein, der vom 17.06.2011 bis zum 23.07.2011 bestand. Mit 22 Gründungsmitgliedern als Stratum 0 gegründet, wurde der Verein, dem zu dem Zeitpunkt bereits 33 Mitglieder angehörten, auf der regulär angekündigten Mitgliederversammlung am 23.07.2011 von den anwesenden Mitgliedern einstimmig aufgelöst.

Unmittelbar vor der Mitgliederversammlung (und damit der Auflösung) fand die Gründungsversammlung des Vereins Stratum 0 mit Sitz in Braunschweig, statt.

Der Vorstand von Stratum Epsilon bestand aus Vincent Breitmoser (Vorsitzender), Ortwin Regel (Stv. Vorsitzender), Julien Jassmann (Schatzmeister), Nico Grashoff (Beisitzer), Rebecca Husemann (Beisitzer), Lars Andresen (Beisitzer). Rechnungsprüfer waren Jan Lübbe und Juliane Schmidt.

Gründe für die Neugründung

In unserer ursprünglichen Satzung, mit der wir uns gegründet hatten, gab es einige Dinge, die geändert werden mussten, zwecks Eintragung und Gemeinnützigkeit. Diese Änderungen wurden vom Vorstand nach § 9 (3) Satzungsänderungen, die von Aufsichts-, Gerichts- oder Finanzbehörden aus formalen Gründen verlangt werden, kann der Vorstand von sich aus vornehmen.[…] vorgenommen. Zum einen hätte es Probleme mit dieser Regelung gegeben, weil sie doch recht weit über das BGB hinaus geht (für einen nicht eingetragenen Verein), zum anderen hätte man zwar die nötigen Satzungsänderungen auf der MV noch einmal beschließen können, aber in jedem Fall steuerte man auf ein neues Problem zu:

Wir hätten uns mit der alten Satzung eintragen lassen und dann unmittelbar danach die Satzungsänderungen einreichen müssen. Das wären zumindest beim Amtsgericht zwei (kostende) Prozesse gewesen und auch der Notar würde sicher mehr verlangen, als er es bei Gründungsprotokoll und Satzung ohne unmittelbar nachgeschobene Änderungen tun würde. Anders und ohne etwas am Gründungsprotokoll zu fälschen wäre eine Eintragung auf Basis des zu dem Zeitpunkt bestehenden Stratum 0 nicht möglich gewesen.

Also haben wir uns - wie uns vom Notar nahegelegt wurde - kurzerhand neu gegründet.

Verlauf der Auflösung

Die Mitgliederversammlung des Stratum 0 im Dialog begann am 23.07.2011 um 19:40 und endete um 19:56. Es waren 16 stimmberechtigte Mitglieder anwesend. Nachdem die aufgrund der abzusehenden Auflösung obsolet gewordenen Satzungsänderungsanträge per Beschluss nicht beschlossen wurden (ja, jeder SÄA einzeln) verlief die Auflösung wie folgt:

  1. Der Satzungsänderungsantrag Streichung des 2. Satzes in §9 (1): "Über Satzungsänderungen kann in der Mitgliederversammlung nur abgestimmt werden, wenn auf diesen Tagesordnungspunkt bereits in der Einladung zur Mitgliederversammlung hingewiesen wurde und der Einladung sowohl der bisherige als auch der vorgesehene neue Satzungstext beigefügt worden waren." von Julien wurde einstimmig angenommen. Damit wurden die folgenden Änderungen möglich.
  2. In § 1 (1) wurde der Name Stratum 0 zu Stratum Epsilon geändert.
  3. In § 11 (1) fiel die rechtzeitige Ankündigung der Auflösung in der Einladung zur MV weg.
  4. § 11 (2) wurde so geändert, dass bei Auflösung das Vermögen des Vereins nun an den Verein Stratum 0 mit Sitz in Braunschweig übertragen werden würden.

Alle Änderungen wurden einstimmig angenommen.

Danach wurde die Auflösung des Vereins Stratum Epsilon beantragt und ebenfalls einstimmig beschlossen.